space
Hinweis: Veranstaltungen oder Termine im Archiv sind nur angegeben, wenn ein Mitglied des Schachclub Eichstätt daran teilnahm oder Eichstätt der Ausrichter war.

 
item.gif  Saison 2018/2019:    Veranstaltungen     Termine
item.gif  Saison 2017/2018:    Veranstaltungen     Termine
item.gif  Saison 2016/2017:    Veranstaltungen     Termine
item.gif  Saison 2015/2016:    Veranstaltungen     Termine
item.gif  Saison 2014/2015:    Veranstaltungen     Termine
item.gif  Saison 2013/2014:    Veranstaltungen     Presseberichte     Termine
item.gif  Saison 2012/2013:    Veranstaltungen     Presseberichte     Termine
item.gif  Saison 2011/2012:    Veranstaltungen     Presseberichte     Termine
item.gif  Saison 2010/2011:    Veranstaltungen     Presseberichte     Termine
item.gif  Saison 2009/2010:    Veranstaltungen     Presseberichte     Termine
item.gif  Saison 2008/2009:    Veranstaltungen     Presseberichte     Termine
item.gif  Saison 2007/2008:    Veranstaltungen     Presseberichte     Termine
item.gif  Saison 2006/2007:    Veranstaltungen     Presseberichte     Termine
item.gif  Saison 2005/2006:    Veranstaltungen     Presseberichte     Termine
item.gif  Saison 2004/2005:    Veranstaltungen     Presseberichte     Termine
item.gif  Saison 2003/2004:    Veranstaltungen     Presseberichte     Termine
item.gif  Saison 1992/1993:    Veranstaltungen     Presseberichte     Termine

 

Veranstaltungen der Saison 2013/2014

item.gif  Handicap-Turnier   24. September 2013
item.gif  Bezirks-Jugend-Schnellschach-Einzelmeisterschaft   03. Oktober 2013  xlink.gif 
item.gif  2. Treuchtlinger Schach-Nacht   31. Oktober 2013  xlink.gif 
item.gif  Schafkopfrennen   26. November 2013
item.gif  Albert-Schlund-Gedächtnisturnier   08. Dezember 2013
item.gif  Blitzmeisterschaft   08. Dezember 2013
item.gif  Vereinsmeisterschaft A-Klasse 2013/2014
item.gif  Mitgliederversammlung   25. März 2014
item.gif  Mannschaftsmeisterschaft 2013/2014   C-Klasse Ingolstadt-Freising  xlink.gif 
item.gif  Mannschaftsmeisterschaft 2013/2014   Kreisliga Ingolstadt-Freising  xlink.gif 
item.gif  Pokalmeisterschaft 2014
item.gif  Vereinsmeisterschaft Meisterklasse 2013/2014
item.gif  Stadtmeisterschaft 2014

totop.gif

Handicap-Turnier
24. September 2013

Pressebericht vom 10. Oktober 2013

Eder ist der neue Meister  xlink.gif 
Schachspieler gewinnt Handicap-Turnier des SC Eichstätt - Schandl nur Zweiter
Mit einem Handicap-Turnier startete der Schachclub Eichstätt in die neue Spielsaison. Diese Auftaktveranstaltung dient mehr der Unterhaltung und der Spielfreude denn einer ernsthaften Auseinandersetzung. Stärkere Gegner werden mit einem oder zwei Offizieren weniger als Handicap ins Rennen geschickt. Das steigert auf jeden Fall schon einmal die Spannung.
Da kann es dann schon passieren, dass der fünfzehnjährige Martin Rozbicki, bisher ohne jegliche Turniererfahrung, den König von Eckhard Schlinke, meist ein ganz passabler Spieler, übers Spielfeld jagt und freudig den Gewinn reklamiert. Gleich anschließend kassiert er einen weiteren Punkt, indem er den Lokalmatador Ewald Mödl in die Knie zwingt.
Titelverteidiger Wolfgang Schandl musste einmal zu oft seinen König vom Brett nehmen und mit dem zweiten Tabellenplatz zufrieden sein.
Einzig Franz Eder wusste sich geschickt in Szene zu setzen. Er verlor kein Spiel und mit einer Punkteteilung gegen den Favoriten Florian Hopfenbeck wurde er neuer Handicap-Meister.
(EK, Schlinke Eckhard)

Endtabelle nach 5 Runden

Pl Name TWZ R1 R2 R3 R4 R5 +P BHØ
1. Eder,Franz 1641 4s1 13w1 10s1 3s½ 5w1 4,5  
2. Schandl,Wolfgang 1743 5s0 8w1 13s1 10w1 3w1 4,0  
3. Hopfenbeck,Florian 1870 8s1 5w1 9s1 1w½ 2s0 3,5 9,0
4. Stolze,Thomas 1388 1w0 + 7s½ 13w1 9s1 3,5 6,0
5. Nguyen,Elitsa 1581 2w1 3s0 6w1 9w1 1s0 3,0 10,5
6. Rozbicki,Martin 1000 7s0 12w1 5s0 11w1 8w1 3,0 5,5
7. Wintergerst,Josef 1609 6w1 9s0 4w½ 8s0 10w1 2,5  
8. Schöpka,Franz,Dr. 1605 3w0 2s0 + 7w1 6s0 2,0 9,0
9. Korbella,Simon 1587 11s1 7w1 3w0 5s0 4w0 2,0 8,5
10. Grimm,Elisabeth 1445 12s1 11w1 1w0 2s0 7s0 2,0 8,0
11. Mödl,Ewald 1848 9w0 10s0 12w1 6s0 + 2,0 5,5
12. Schlinke,Eckhard 1726 10w0 6s0 11s0 + 13w1 2,0 4,0
13. Hauptstock,Michael 858 + 1s0 2w0 4s0 12s0 1,0  

+P = Pluspunkte   BHØ = Buchholz-Wertung mit Streichwertungen (Median)
TWZ = Turnier-Wertungszahl (DWZ)
Als Tooltip: Spielpaarungen

 
Ergebnisse und Handicap

Weiß TWZ Schwarz TWZ Ergebnis Handicap
Wintergerst,Josef 1609 Rozbicki,Martin 1000 1 - 0 Ta1&Bf2 – o
Stolze,Thomas 1388 Eder,Franz 1641 0 - 1 Bf2 – Sb8
Schöpka,Franz,Dr. 1605 Hopfenbeck,Florian 1870 0 - 1 Bf2 – Sb8
Schlinke,Eckhard 1726 Grimm,Elisabeth 1445 0 - 1 Sb1 – Bf7
Nguyen,Elitsa 1581 Schandl,Wolfgang 1743 1 - 0 o – Bf7
Mödl,Ewald 1848 Korbella,Simon 1587 0 - 1 Sb1 – Bf7
Schandl,Wolfgang 1743 Schöpka,Franz,Dr. 1605 1 - 0 Bf2 – o
Rozbicki,Martin 1000 Schlinke,Eckhard 1726 1 - 0 Bf2 – Ta8&Sb8
Korbella,Simon 1587 Wintergerst,Josef 1609 1 - 0 o – o
Hopfenbeck,Florian 1870 Nguyen,Elitsa 1581 1 - 0 Sb1 – Bf7
Grimm,Elisabeth 1445 Mödl,Ewald 1848 1 - 0 o – Sb8&Bf7
Eder,Franz 1641 Hauptstock,Michael 858 1 - 0 Ta1&Sb1 – Bf7
Wintergerst,Josef 1609 Stolze,Thomas 1388 ½ - ½ Sb1 – Bf7
Nguyen,Elitsa 1581 Rozbicki,Martin 1000 1 - 0 Ta1 – o
Mödl,Ewald 1848 Schlinke,Eckhard 1726 1 - 0 Bf2 – o
Korbella,Simon 1587 Hopfenbeck,Florian 1870 0 - 1 Bf2 – Sb8
Hauptstock,Michael 858 Schandl,Wolfgang 1743 0 - 1 o – Ta8&Sb8
Grimm,Elisabeth 1445 Eder,Franz 1641 0 - 1 o – Bf7
Stolze,Thomas 1388 Hauptstock,Michael 858 1 - 0 Ta1 – o
Schöpka,Franz,Dr. 1605 Wintergerst,Josef 1609 1 - 0 o – o
Schandl,Wolfgang 1743 Grimm,Elisabeth 1445 1 - 0 Sb1 – Bf7
Rozbicki,Martin 1000 Mödl,Ewald 1848 1 - 0 o – Ta8&Sb8
Nguyen,Elitsa 1581 Korbella,Simon 1587 1 - 0 o – o
Hopfenbeck,Florian 1870 Eder,Franz 1641 ½ - ½ Sb1 – Bf7
Wintergerst,Josef 1609 Grimm,Elisabeth 1445 1 - 0 Bf2 – o
Schlinke,Eckhard 1726 Hauptstock,Michael 858 1 - 0 Ta1&Sb1 – o
Schandl,Wolfgang 1743 Hopfenbeck,Florian 1870 1 - 0 o – Bf7
Rozbicki,Martin 1000 Schöpka,Franz,Dr. 1605 1 - 0 o – Ta8&Bf7
Korbella,Simon 1587 Stolze,Thomas 1388 0 - 1 Bf2 – o
Eder,Franz 1641 Nguyen,Elitsa 1581 1 - 0 o – o

totop.gif

Bezirks-Jugend-Schnellschach-Einzelmeisterschaft
03. Oktober 2013  xlink.gif 

Ausrichter MTV Ingolstadt

Endtabelle U14 nach 5 Runden

Pl Name Verein DWZ +P BH
1. Ott,Josef Sebastian SG Traunstein/Traunreut 1630 5,0  
2. Gauchel,Lorenz SK Germering 1672 4,0  
3. Maillinger,Michael PSV Dorfen 1162 3,5  
: : :
13. Hauptstock,Michael SC Eichstätt 858 2,0 7,5
:
:
weitere 2 Teilnehmer :
:

+P = Pluspunkte   BH = Buchholz-Wertung

 
Endtabelle U16/U18 nach 5 Runden

Pl Name Verein Klasse DWZ +P BH
1. Thiel,Fabian TuS Holzkirchen U18 1324 4,5  
2. Waller,Stefan TuS Fürstenfeldbruck U16 1567 4,0  
3. Boneberger,Tobias TuS Fürstenfeldbruck U18 1641 3,5  
: : :
9. Rozbicki,Martin SC Eichstätt U16   2,5 12,5
:
:
weitere 8 Teilnehmer :
:

+P = Pluspunkte   BH = Buchholz-Wertung

totop.gif

2. Treuchtlinger Schach-Nacht
31. Oktober 2013  xlink.gif 

Ausrichter SC Treuchtlingen

Abschlusstabelle Blitzturnier

Pl Name Verein Titel Land TWZ +P
1. Gietl,Thomas SC Obernau FM   2151 13,0
2. Bader,Dominic SC Beilngries     2059 12,5
3. Wenke,Oldrich     CZE 2048 12,0
: : :
9. Mödl,Ewald SC Eichstätt     1848 7,0
10. Eder,Franz SC Eichstätt     1641 6,5
: : :
12. Schlinke,Eckhard SC Eichstätt     1726 4,5
:
:
weitere 4 Teilnehmer :
:

+P = Pluspunkte
TWZ = Turnier-Wertungszahl (DWZ)

totop.gif

Schafkopfrennen
26. November 2013

Endtabelle

Pl Name 1.R 2.R GP
1. Grimm,Elisabeth 89 -9 80
2. Leurpendeur,Max 58 -5 53
3. Lina,Adalbert (Gast) 6 37 43
4. Schandl,Wolfgang 15 13 28
5. Eder,Franz -17 35 18
6. Marske,Werner 15 -13 2
7. Böhm,Markus -40 37 -3
8. Mödl,Ewald -13 3 -10
9. Wußler-Marske,Susanne (Gast) -25 7 -18
10. Wintergerst,Josef -24 -37 -61
11. Korbella,Simon -57 -7 -64
12. Hopfenbeck,Florian -7 -61 -68

1.R = 1. Runde   2.R = 2. Runde   GP = Gesamt Punkte

totop.gif

Albert-Schlund-Gedächtnisturnier
08. Dezember 2013

Pressebericht vom 21. Dezember 2013

Mit 73 Jahren zum Sieg "geblitzt"  xlink.gif 
Anton Halbich gewinnt Albert-Schlund-Gedächtnisturnier des Schachclubs Eichstätt
Mit einer kleinen Feier und dem nach ihm benannten Albert-Schlund-Gedächtnisturnier hat der Schachclub Eichstätt an sein im Mai verstorbenes Ehrenmitglied erinnert. Drei Pokale hatte sein Sohn Richard Schlund gestiftet und gratulierte gemeinsam mit seiner Mutter und den Töchtern Anna-Maria und Sophia den Titelträgern des Turniers.
Dass Alter im Schachsport kein Handicap sein muss, bewies dabei Anton Halbich vom SC Unterdürrbach. Mit 73 Jahren gewann er den Pokal als bester Teilnehmer des Tages. In Blitzpartien - jeder Spieler erhielt nur fünf Minuten Bedenkzeit - setzte er sich in 14 Runden gegen seine Kontrahenten durch - und zwar hochverdient: Denn besonders beeindruckend war, dass er keine einzige seiner Partien verlor. Mit einem Punkt weniger erkämpfte sich Ivan Zahov vom SK Landshut den zweiten Tabellenplatz vor Franz Eder als bestem Eichstätter Spieler.
Mit etwas weniger Punkten dennoch erfolgreich waren Eckhard Schlinke und Hendrik Marske: Schlinke erhielt die Trophäe als bester Senior, Marske wurde als bester Jugendlicher ausgezeichnet.
(EK, Schlinke Eckhard)

Abschlusstabelle

Pl Name 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 +P
1. Halbich,Anton XX 1 1 1 1 ½ 1 ½ 1 1 1 1 1 1 1 13,0
2. Zahov,Ivan 0 XX ½ ½ 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 12,0
3. Eder,Franz 0 ½ XX 1 0 1 1 1 1 ½ 1 1 1 1 1 11,0
4. Schandl,Wolfgang 0 ½ 0 XX ½ 1 1 1 1 1 0 1 1 1 1 10,0
5. Mödl,Ewald 0 0 1 ½ XX 0 ½ 1 1 1 1 1 1 1 1 10,0
6. Wintergerst,Josef ½ 0 0 0 1 XX 0 0 1 1 1 1 1 1 1 8,5
7. Madler,Thomas,Dr. 0 0 0 0 ½ 1 XX 0 0 1 1 1 1 1 1 7,5
8. Stolze,Thomas ½ 0 0 0 0 1 1 XX 1 0 1 0 1 0 1 6,5
9. Schlinke,Eckhard 0 0 0 0 0 0 1 0 XX 1 0 1 ½ 1 1 5,5
10. Grimm,Elisabeth 0 0 ½ 0 0 0 0 1 0 XX 1 1 0 1 1 5,5
11. Nguyen,Elitsa 0 0 0 1 0 0 0 0 1 0 XX 1 1 0 1 5,0
12. Ganea,Johann 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0 0 XX 1 1 1 4,0
13. Marske,Hendrik 0 0 0 0 0 0 0 0 ½ 1 0 0 XX 1 1 3,5
14. Leurpendeur,Max 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0 1 0 0 XX 1 3,0
15. Hauptstock,Michael 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 XX 0,0

+P = Pluspunkte
Als Tooltip: Verein / TWZ (= Turnier-Wertungszahl (DWZ)) / TL (= ungefähre DWZ-Turnierleistung)

totop.gif

Blitzmeisterschaft
08. Dezember 2013

Interne Wertung des Albert-Schlund-Gedächtnisturnier

Abschlusstabelle

Pl Name TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 +P
1. Eder,Franz 1641 XX 0 1 1 1 1 1 ½ 1 1 1 1 1 10,5
2. Mödl,Ewald 1848 1 XX ½ 0 ½ 1 1 1 1 1 1 1 1 10,0
3. Schandl,Wolfgang 1743 0 ½ XX 1 1 1 1 1 0 1 1 1 1 9,5
4. Wintergerst,Josef 1609 0 1 0 XX 0 0 1 1 1 1 1 1 1 8,0
5. Madler,Thomas,Dr. 1858 0 ½ 0 1 XX 0 0 1 1 1 1 1 1 7,5
6. Stolze,Thomas 1386 0 0 0 1 1 XX 1 0 1 0 1 0 1 6,0
7. Schlinke,Eckhard 1726 0 0 0 0 1 0 XX 1 0 1 ½ 1 1 5,5
8. Grimm,Elisabeth 1445 ½ 0 0 0 0 1 0 XX 1 1 0 1 1 5,5
9. Nguyen,Elitsa 1600 0 0 1 0 0 0 1 0 XX 1 1 0 1 5,0
10. Ganea,Johann 1173 0 0 0 0 0 1 0 0 0 XX 1 1 1 4,0
11. Marske,Hendrik 947 0 0 0 0 0 0 ½ 1 0 0 XX 1 1 3,5
12. Leurpendeur,Max 1535 0 0 0 0 0 1 0 0 1 0 0 XX 1 3,0
13. Hauptstock,Michael 858 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 XX 0,0

+P = Pluspunkte
TWZ = Turnier-Wertungszahl (DWZ)

totop.gif

Vereinsmeisterschaft A-Klasse 2013/2014

Abschlusstabelle

Pl Name DWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 +P SB TL
1. Leurpendeur,Max 1535 XX 1 1 1 ½ ½ 0 1 5,0 17,5 1495
2. Grimm,Elisabeth 1445 0 XX 0 1 1* 1 1 1 5,0 14,0 1433
3. Rozbicki,Martin   0 1 XX 0 1 1 0 1 4,0 13,0 1390
4. Marske,Werner 1441 0 0 1 XX 0 1 1 1 4,0 10,5 1381
5. Nguyen,Elitsa   ½ 0* 0 1 XX 0* 1 1 3,5 9,5 1495
6. Ganea,Johann 1173 ½ 0 0 0 1* XX 1 1 3,5 9,0 1263
7. Marske,Hendrik 947 1 0 1 0 0 0 XX 0 2,0   1204
8. Böhm,Markus 1184 0 0 0 0 0 0 1 XX 1,0   973

+P = Pluspunkte   SB = Sonneborn-Berger-Wertung
TL = DWZ-Turnierleistung
* = Partie nicht gespielt (kampflos)

 
Ergebnisse Spieltage 1-16

 

Pressebericht vom 25. Februar 2014

Rozbicki auf Erfolgskurs  xlink.gif 
Nur noch wenige Spiele trennen die Teilnehmer der Vereinsmeisterschaft des Schachclub Eichstätt von der Siegerehrung.
In der A-Klasse kämpfen Werner Marske, Max Leurpendeur und Martin Rozbicki punktgleich an der Tabellenspitze. Überraschend konnte sich der 15-jährige Rozbicki in seinem ersten Vereinsturnier in Szene setzen. Mit taktischer Finesse und Durchhaltevermögen luchste er versierten Spielern Punkte ab.
Wesentlich eindeutiger präsentiert sich die Tabelle der Meisterklasse. Hier genügt Ewald Mödl bereits ein weiterer Sieg für den ersten Platz. Nur Verfolger Simon Korbella könnte ihm mit drei gewonnenen Spielen den Titel streitig machen. Völlig unter Wert verkauft sich Frederik Wagenknecht, einer der stärksten Vereinsspieler, der bisher überraschend den letzten Platz in der Tabelle einnimmt.
(EK, Schlinke Eckhard)

totop.gif

Mitgliederversammlung
25. März 2014

Pressebericht vom 16. April 2014

Wintergerst übergibt an Stolze  xlink.gif 
Schachclub Eichstätt unter neuer Führung – Bunte Palette an Turnierangeboten
Thomas Stolze ist neuer Vorsitzender des Eichstätter Schachclubs: Er löst Josef Wintergerst ab, der bereits im Vorfeld erklärt hatte, nicht mehr zu kandidieren. Stolze steht mit Elisabeth Grimm erstmals eine Frau als zweite Vorsitzende zur Seite.
Wintergerst rückt als Schriftführer in das zweite Glied zurück. Als Kassier wurde Franz Eder gewählt, Ewald Mödl ist Spielleiter und Gerätewart, Wolfgang Schandl Jugendleiter und Eckhard Schlinke bleibt Pressewart.
Mit einer Gedenkminute für das verstorbene Ehrenmitglied Albert Schlund hatte die Mitgliederversammlung des Schachclubs begonnen. Anschließend ließ der scheidende Vorsitzende Josef Wintergerst das vergangene Jahr in sichtlich gelöster Stimmung Revue passieren. Die Seniorenbegegnungsstätte als Spiellokal auszuwählen, hatte sich seinen Aussagen zufolge bewährt. Die zentrale Lage verleite zunehmend Gäste dazu, mit erfahrenen Spielern eine Partie zu wagen.
Erfreut und beeindruckt zeigte sich Josef Wintergerst auch vom abwechslungsreichen Turnierangebot des Spielleiters. Ewald Mödl habe in fünf Turnieren eine bunte Palette an Möglichkeiten zum Schachspiel geboten - vom Fünf-Minuten-Blitz- über Schnellschach bis zum stundenlangen Ausharren am Brett. Immer beliebter werde laut Wintergerst dabei das Handicap-Turnier, bei dem immer wieder die besten Teilnehmer des Vereins die Hand zur Aufgabe reichen mussten.
Als herausragenden sportlichen Erfolg würdigte der bisherige Vorsitzende auch die Leistung von Mannschaftsführer Thomas Stolze, der mit Einfühlung und Motivation die zweite Mannschaft in der C-Klasse wiederholt zum ersten Platz geführt hatte.
(EK, Schlinke Eckhard)

totop.gif

Mannschaftsmeisterschaft 2013/2014
C-Klasse Ingolstadt-Freising  xlink.gif 

Pressebericht vom 18. März 2014

SCE II hofft auf Titel  xlink.gif 
Mit einem knappen, aber verdienten 3½:2½-Sieg gegen SG Hepberg/Lenting befindet sich die zweite Mannschaft des Schachclub Eichstätt weiterhin auf striktem Erfolgskurs. Der angestrebte Meistertitel in der C-Klasse des Schachkreises Ingolstadt-Freising ist für Mannschaftsführer Thomas Stolze mit seiner Truppe bereits in greifbare Nähe gerückt.
Als starke Stütze erwiesen sich dabei die beiden Neuzugänge Elitsa Nguyen und Jugendspieler Martin Rozbicki. Nguyen konnte jedes ihrer vier Spiele mit einem Sieg beenden, Rozbicki musste nur einmal in fünf Spielen die Hand zur Aufgabe reichen.
Für die erste Mannschaft des Schachclubs erwies sich die Saison in der Kreisliga allerdings als schwere Herausforderung. Krankheitsbedingte Absagen erschwerten den Stammspielern den Spielbetrieb. Trotzdem konnten sie in der letzten Begegnung gegen den drittplatzierten SV Ilmmünster 2 mit einem 4:4-Mannschaftsremis einen Achtungserfolg erringen. Damit dürfte mit Platz acht in der Tabelle der Klassenerhalt in der Kreisliga für die Domstädter gesichert sein.
(EK, Schlinke Eckhard)

Abschlusstabelle

Pl Verein 1 2 3 4 5 MP BP
1. SC Eichstätt 2 XXXX 4 3 5 5 15 33,0
2. SC Neustadt 2 3 XXXX 3 2 5 10 27,5
3. SG Hepberg/Lenting 3 XXXX 6* 2 4 7 26,0
4. SC Kreut 2 1 ½ 2 0* 4 XXXX 2 6* 4 17,0
5. TSV Kösching 2 1 1 2 3 0* XXXX 1 13,5

MP = Mannschaftspunkte   BP = Brettpunkte
* = Partie nicht gespielt (kampflos)

 

Einzelwertung
SC Eichstätt 2
(9 Spieler)
S
C
 
N
e
u
s
t
a
d
t
T
S
V
 
K
ö
s
c
h
i
n
g
 
2
S
C
 
N
e
u
s
t
a
d
t
S
C
 
K
r
e
u
t
 
2
S
C
 
K
r
e
u
t
 
2
S
G
 
H
e
p
b
e
r
g
/
L
e
n
t
i
n
g
S
G
 
H
e
p
b
e
r
g
/
L
e
n
t
i
n
g
T
S
V
 
K
ö
s
c
h
i
n
g
 
2
Name Pkt gPErfolg
Schöpka, Franz, Dr. 2 75% 1½     11        
Leurpendeur, Max 3 8 38% 21 1½ 1½ 2½ 10 2½ 10 10
Nguyen, Elitsa 5 5 100% 31 21       11 21 21
Grimm, Elisabeth 5 50%     20   21 4½ 30 31
Marske, Werner 4 88% 4½ 31   3*1 31     51
Stolze, Thomas 4 6 67% 50   30 4*1 41 31 41 41
Ganea, Johann 7 64%   41 4½ 50 51 5½ 5½ 61
Rozbicki, Martin 4 5 80% 61 50 6*1 61 61 61 6*1  
Marske, Hendrik 0 1 0%   60 5*1          
Gesamt 28 43 65% 4 3 5 5

gP = Anzahl gespielter Partien
* = Partie nicht gespielt (kampflos)
Als Tooltip: DWZ / TL (= DWZ-Turnierleistung)

totop.gif

Mannschaftsmeisterschaft 2013/2014
Kreisliga Ingolstadt-Freising  xlink.gif 

Abschlusstabelle

Pl Verein 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 MP BP
1. MTV Ingolstadt XX 4 4 6 6 18 58,0
2. SC Moosburg 4 XX 6 6 8* 17 56,0
3. SC Beilngries ½ XX 5 6 5 6 16 45,0
4. SV Ilmmünster 2 4 2 3 XX 3 5 4 5 7 12 43,0
5. VfB Friedrichshofen 2 XX 5 4 8* 11 46,0
6. SK Neuburg 5 3 XX 3 5 6 10 42,5
7. SK Freising 3 ½ 2 2 3 4 5 XX 6 7 34,0
8. SC Eichstätt 2 0* 4 0* ½ 2 XX 6 7 26,0
9. TSV Mainburg 3 XX 3 6 37,0
10. SK Abensberg 3 3 2 2 XX 4 27,0
11. TSV Kösching ½ 2 1 5 XX 2 25,5

MP = Mannschaftspunkte   BP = Brettpunkte
* = Partie nicht gespielt (kampflos)

 

Einzelwertung
SC Eichstätt
(12 Spieler)
T
S
V
 
K
ö
s
c
h
i
n
g
T
S
V
 
M
a
i
n
b
u
r
g
V
f
B
 
F
r
i
e
d
r
i
c
h
s
h
o
f
e
n
S
K
 
N
e
u
b
u
r
g
S
K
 
A
b
e
n
s
b
e
r
g
S
C
 
M
o
o
s
b
u
r
g
M
T
V
 
I
n
g
o
l
s
t
a
d
t
S
V
 
I
l
m
m
ü
n
s
t
e
r
 
2
S
K
 
F
r
e
i
s
i
n
g
 
3
S
C
 
B
e
i
l
n
g
r
i
e
s
Name Pkt gPErfolg
Hopfenbeck, Florian ½ 3 17%   10   1½ 10          
Madler, Thomas, Dr. 0 1 0%               10   2*0
Wagenknecht, Frederik 3 6 50% 10 20   20 21       21 11
Schandl, Wolfgang 7 21% 21 30   30 30   10 2*1 10 3½
Mödl, Ewald 4 8 50% 30 41   40 41   20 31 30 41
Schlinke, Eckhard 7 36% 4½ 50   50 51   30 4½   5½
Wintergerst, Josef 1 2 50% 61 6*0     6*1   50 5*0   6*0
Eder, Franz 7 64% 51 7½   60 71   41 6½ 5*0 8½
Korbella, Simon 2 4 50% 71     70 81   6*0 8*1 40  
Schreiner, Georg 4 38% 8*0 81         8½ 70 60  
Schöpka, Franz, Dr. 4 63%       80     7½   81 71
Leurpendeur, Max 0 0                   7*0  
Gesamt 23 53 43% 0* ½ 6 0* 2 4 2

gP = Anzahl gespielter Partien
* = Partie nicht gespielt (kampflos)
Als Tooltip: DWZ / TL (= DWZ-Turnierleistung)

totop.gif

Pokalmeisterschaft 2014

Pressebericht vom 30. April 2014

Schachclub startet im Pokal  xlink.gif 
Neun Spieler des Schachclubs Eichstätt starteten in der ersten Runde der Pokalmeisterschaft wie üblich im K.-o.-System. Mit Ewald Mödl, Wolfgang Schandl und Eckhard Schlinke befinden sich drei ehemalige Pokalsieger in der Favoritenrolle.
Ein Erfolg über Johann Ganea genügte Mödl zum Einzug ins Halbfinale. Ebenso erging es Schandl, der seinem Gegner Franz Schöpka in einem unachtsamen Moment die Dame, die stärkste Figur am Brett, schlagen konnte.
In der Vorrunde vernachlässigte Elitsa Nguyen gegen Simon Korbella leichtfertig die Entwicklung ihrer Figuren. Sie musste sich ebenso geschlagen geben wie Thomas Stolze, der gegen den gleichen Gegner die Umwandlung eines Bauern zur Dame nicht verhindern konnte.
Mit nur wenigen Spielzügen zauberte Elisabeth Grimm gegen Schlinke eine spielbeherrschende Stellung auf das Brett. Die neugierigen Zuschauer erwarteten deshalb auch zurecht, dass sie, wie bereits im Vorjahr, Schlinke aus dem Rennen kicken würde. Eine zögerliche Fortsetzung mit einer Fehleinschätzung ihrer Stellung ermöglichte Schlinke jedoch einen Befreiungsschlag mit einem baldigen überraschenden Sieg.
Im Halbfinale werden nun Schandl gegen Korbella und Mödl gegen Schlinke antreten.
Spannende Duelle sind auch in dieser Runde wieder zu erwarten.
(EK, Schlinke Eckhard)

KO-Tabelle

TL 1/8-Finale (DWZ) 1/4-Finale 1/2-Finale  Finale 
1180 Ganea,Johann (1188)    
  (Freilos) Ganea 0  
  Mödl 1  
2034 Mödl,Ewald (1848)   Mödl 1    
  (Freilos)    
  Mödl 1
1305 Grimm,Elisabeth (1411)      
  (Freilos) Grimm 0    
  Schlinke 0  
1646 Schlinke,Eckhard (1726)   Schlinke 1  
  (Freilos)  
Sieger bei
9 Teilnehmern
Mödl
Ewald
1354 Schöpka,Franz (1620)    
  (Freilos) Schöpka 0  
  Schandl 1  
1814 Schandl,Wolfgang (1743)   Schandl 1    
  (Freilos)    
  Schandl 0
1185 Nguyen,Elitsa (1603) 0    
  Korbella 1    
1714 Korbella,Simon (1587) 1      
  Korbella 0  
1196 Stolze,Thomas (1393)   Stolze 0  
  (Freilos)  

TL = DWZ-Turnierleistung

 
Auslosung/Ergebnisse

Weiß Schwarz Ergebnis Runde
Mödl,Ewald Schandl,Wolfgang 1 - 0 Finale
Schandl,Wolfgang Korbella,Simon 1 - 0 Halbfinale
Mödl,Ewald Schlinke,Eckhard 1 - 0 Halbfinale
Korbella,Simon Stolze,Thomas 1 - 0 2
Ganea,Johann Mödl,Ewald 0 - 1 2
Schöpka,Franz Schandl,Wolfgang 0 - 1 2
Grimm,Elisabeth Schlinke,Eckhard 0 - 1 2
Nguyen,Elitsa Korbella,Simon 0 - 1 1

totop.gif

Vereinsmeisterschaft Meisterklasse 2013/2014

Abschlusstabelle

Pl Name DWZ 1 2 3 4 5 6 +P TL
1. Mödl,Ewald 1854 XX 1 1 1 1 1 ½ 1 1 1 ½ 9,0 2044
2. Schlinke,Eckhard 1710 0 0 XX ½ 0 1 ½ 1 1 ½ 1 5,5 1737
3. Wagenknecht,Frederik 1785 0 0 ½ 1 XX 1 1 0 ½ 0 1 5,0 1684
4. Korbella,Simon 1619 0 ½ 0 ½ 0 0 XX 1 1 ½ 1 4,5 1681
5. Wintergerst,Josef 1616 0 0 0 0 1 ½ 0 0 XX 1 1 3,5 1605
6. Schöpka,Franz,Dr. 1629 0 ½ ½ 0 1 0 ½ 0 0 0 XX 2,5 1515

+P = Pluspunkte
TL = DWZ-Turnierleistung

 
Ergebnisse Spieltage 1-20


totop.gif

Stadtmeisterschaft 2014

Endtabelle nach 6 Runden

Pl Name TWZ R1 R2 R3 R4 R5 R6 +P -P BHØ
1. Schlinke,Eckhard 1719 4w1 7s1 2s1 6w1 3w1 5s0 5,0 1,0 10,5
2. Mödl,Ewald 1890 3w1 6s1 1w0 4s1 7w1 8w1 5,0 1,0 10,0
3. Schöpka,Franz,Dr. 1595 2s0 10s0 6w1 8w1 1s0 + 3,0 3,0 13,0
4. Stolze,Thomas 1383 1s0 + 7w1 2w0 8s0 9s1 3,0 3,0 12,0
5. Schandl,Wolfgang 1721     8s0 + 9w1 1w1 3,0 1,0 11,0
6. Leurpendeur,Max 1505 10w1 2w0 3s0 1s0 + 7w½ 2,5 3,5 12,5
7. Ganea,Johann 1188 + 1w0 4s0 9w1 2s0 6s½ 2,5 3,5 12,0
8. Grimm,Elisabeth 1406     5w1 3s0 4w1 2s0 2,0 2,0  
9. Müller,Gari       + 7s0 5s0 4w0 1,0 3,0 11,0
10. Wagenknecht,Frederik 1750 6s0 3w1         1,0 1,0 10,0

+P = Pluspunkte   -P = Minuspunkte   BHØ = Buchholz-Wertung mit Streichwertungen (Median)
TWZ = Turnier-Wertungszahl (DWZ)
Als Tooltip: Verein / TL (= geschätzte DWZ-Turnierleistung) / Spielpaarungen

totop.gif

Letzte Änderung dieser Seite am 23.09.2019